Schlagwort: Biken

Nach dem Regen

Nach dem Regen

Mittwochs drehe ich immer meine kleine Feierabendrunde. Da es die letzten zwei Tage gut geregnet hatte und der Regen nun endlich eine kleine Pause eingelegt hatte, bin ich noch eine Runde auf dem Bike unterwegs gewesen. Der Boden war feucht aber nicht matschig, sondern richtig griffig. Hat ne Menge Spaß gemacht. In einem Trail ahbe ich dann mal wieder ein Bild mit Selbstauslöser geschossen.

Matt Hunter fährt Anlieger extrem flach

Vor ein paar Wochen hat mich ein Foto von Matt Hunter in Staunen versetzt und viele haben gesagt, dass es doch Fake sei.

Matt Hunter

Nun gibt es das Video zu dem genialen Bild. Zieht’s euch rein!

Der frühe Vogel…

Bisher war es für mich diesen Winter noch nicht möglich bei gefrorenen und damit trockenen Verhältnissen biken zu gehen. Gestern abend entschloss ich mich aufgrund des klaren Himmels und den tiefen Temperaturen gleich heute früh die Gunst der Stunde zu nutzen und eine kleine Runde auf dem Bike zu drehen. Nach dem Aufstehen gab es zunächst aber ein langes Gesicht denn die Suppe (Nebel) hing mal wieder dicht in Ulm. Egal, vorgenommen ist vorgenommen. Also dick eingepackt und rauf auf’s Rad. Meine kleine Tour sollte mich Richtung Hochsträß führen und nach 2/3 des Anstiegs bot sich mir ein tolles Bild. Die Sonne tauchte aus dem Nebel auf und fäbte alles in ein oranges Licht.

Sonne taucht aus Nebel auf

Nach meiner ersten Abfahrt und dem darauffolgenden Anstieg kam ich oben auf dem Hochsträßtrail an. Dieser war die letzten Wochen eigentlich unfahrbar gewesen. Nicht so heute morgen. Der Frost hatte ganze Arbeit geleistet und der aufgeweichte Boden war gut durch gefroren. Der gefrorene Matsch und an einigen Stellen Schnee  knirschte unter den Reifen. Dazu diese Stille des morgens, es war einfach wunderschön und Balsam für die Seele. Nur ich, mein Bike und der Wald.

Auf dem Hochsträßtrail entstand dann noch dieses Selbstauslöserbild:

Hochsträßtrail

Ich freue mich schon auf den nächsten Wintertag auf dem Rad und hoffe, dass wir noch ein wenig mehr Schnee bekommen!

Stevie Smith gewinnt Gesamtworldcup

Stevie Smith 2013 DH World Cup Overall Champion

Herzlichen Glückwunsch Stevie Smith zum Gewinn des Gesamtworlcups im Downhill 2013!!!

Warum mich das freut?
Weil Stevie einfach ein super sympathischer Typ ist, er einfach gigantisch gefahren ist dieses Jahr und zudem auf einem der schönsten Downhiller der letzten Jahre. Hier gibt es das Replay vom letzten Worldcup in Leogang: World Cup-Finale Leogang auf RedBull TV

Stevies Wilson Carbon

Das Wilson ist ein Carbon Downhiller von Devinci. Leider hat diese Firma in Europa keinen hohen Bekanntheitsgrad und ich weiß nicht mal ob es zur Zeit einen Distributor gibt. Vor zwei Jahren war das Dixon aus gleichem Hause eines meiner favorisierten Bikes. Mal sehen, vielleicht ist das nächste Rad dann ein Devinci.

Auf mtb-news.de ist gestern zu Stevies Arbeitsgerät ein Artikel erschienen.