Kategorie: Mountainbike

Mein Bike

Immer wieder sehe ich um mich herum die Biker schon nach kurzer Zeit ihr Bike wechseln. Warum, dass weiß ich nicht. Gehen die so schnell kaputt oder macht die Technik so große Sprünge?

Meines wird im Frühjahr 4 Jahre alt und ich bin immer wieder geflasht wieviel Spaß mir mein Bike macht. Egal was ich fahre, flache einfache Trails, natürlich Singletrails oder auch verblockte Downhills. Am Ende ist da ein großes Grinsen im Gesicht und ich denk mir nur, wie geil hat mich mein Rad da eigentlich wieder runter gebracht.

Sicher liest man hier und da, dass die Pike in der dritten Generation noch besser geworden ist und beim Fahren von andern Rädern (das aktuelle Ibis Ripley) meint man das dann auch zu spüren. Doch schon nach der nächsten Ausfahrt mit dem eigenen Rad hab ich auch damit richtig Spaß gehabt und hoffe nur, dass es noch eine Weile mein treuer Begleiter sein kann.

Gerade weil ich jetzt in Finale Ligure bin und dort viele Biker aktuelle Räder fahren, ist mir aufgefallen wie zufrieden ich mit meinem Devinci Spartan Carbon bin.

Bilder 3-Länder-Enduro

Ich war am verlängerten 1. Oktoberwochenende an dem Ort Mountainbiken, wo ich bisher immer nur zum Snowboarden war. Sehr feine Trails sind dort entstanden und wie es das Schicksal so will treffe ich im Trail von Schöneben runter meine Schwester, ihren Freund Daniel und Jörg Salzer. Jörg hatte eine schöne Kamera dabei und so kam ich in den Genuss, dass auch von mir mal wieder ein paar Bilder geschossen wurden.

Herbst

Schnell färbten sich jetzt die Blätter bunt. Und doch ist es dann etwas ganz bensonderes die vertrauten Trails unter die Stollen zu nehmen. Es raschelt, alle Geräusche wirken gedämpft und man beginnt mit den Blättern zu spielen. Die Kurven rutschen ein wenig mehr und es macht einfach Spaß die Farben zu genießen.

Mountainbiken mit Helm

Immer wieder treffe ich Menschen im Wald auf dem Mountainbike, die keinen Helm tragen. Selbst in Trailanlagen wie im SWU-Trail-Blaustein sind Leute ohne Helm unterwegs. Ich halte das mittlerweile für verantwortungsloses, unüberlegtes Handeln. Der Helm ist im Gelände einfach unverzichtbar. Vorsichtiges oder kontrolliertes Fahren lasse ich da als Argument nicht gelten, denn keiner fährt so perfekt, dass ihm nichts passieren kann.

Bei meinem letzten Sturz habe ich gesehen, was der Helm verhindern helfen kann. Den Helm hat es bei dem Sturz zerstört, mir ist jedoch nichts passiert.

Helmbruch Ansicht außen

Helmbruch Ansicht innen

Der Helm hat die Energie aufgenommen und nicht an meinen Kopf weitergeleitet. Ich möchte nicht wissen wie mein Kopf ohne Helm ausgeschaut hätte, vor allem da ich auf einen hervorstehenden Holzbalken geknallt bin. Das konnte ich dadurch rekonstruieren, da dort Farbreste der Helms zu finden waren.

Seid der Geburt meiner Kinder fahre ich zudem auch in der Stadt mit dem Helm. Kampagne HelmHier ist meiner Meinung nach das Risiko von Kopfverletzungen genauso gegeben, vor allem auch durch Fremdeinwirkung. Die aktuelle Diskussion über Helmpflicht halte ich für vernünftig. Es per Gesetz zu regeln jedoch nicht, der gesunde Menschenverstand sollte eigentlich ausreichen.

In einer aktuellen Kampagne wirbt das Bundesverkehrsministerium mit Darth Vader für das Tragen von Helmen. Sie soll vor allem jüngere Fahrradfahrer dazu bewegen einen Helm zu tragen.